1601--1649

aus Potsdam-Chronik, der freien Wissensdatenbank
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jahr Tag Monat Ereignis


1611    19   August    Bestandsaufnahme des Inventars im Potsdamer Schloss.

  Mielke, Friedrich, Potsdamer Baukunst. Das klassische Potsdam, Frankfurt/Main-Berlin 1991, S. 388
                                                              
                                                              Anmerkungen           Artikel schreiben


1614    04  Januar    Potsdam wird an Wolf Dietrich von Hacke auf Berge und Groß Kreutz verpfändet.

  Potsdam. Daten und Ansichten zur Geschichte der Stadt, Potsdam-Museum, Potsdam 1993
                                                             
                                                              Anmerkungen           Artikel schreiben


1618                  Beginn des 30jährigen Krieges. Potsdam wird mehrmals geplündert und verwüstet.

  Potsdam. Daten und Ansichten zur Geschichte der Stadt, Potsdam-Museum, Potsdam 1993
                                                              
                                                              Anmerkungen           Artikel schreiben


 1617                  Prozeß gegen den Potsdamer Pfarrer Thomas Horitz "Horitius" und dessen Schwager, 
                       Caplan Johann Franke, wegen nicht rechtswirksam ausgeführter Kindstaufe.

 Schelowsky: Ein Potsdamer Kindlbier im Jahr 1617... In: MVGP, Bd. 6 (1875), Kapitel 206, S. 68 f.
                                                              
                                                              Anmerkungen           Artikel schreiben


1622                  Dem Potsdamer Abdecker und Scharfrichter Dietrich Jeck wird ein “Privileg für die
                      Abdeckerei” erteilt. Da jede Stadt ihre eigene Abdeckerei besaß, liegen die Anfänge der
                      Tätigkeit des “guten Freundes” bedeutend früher.
 
  Potsdam. Daten und Ansichten zur Geschichte der Stadt, Potsdam-Museum, Potsdam 1993
                                                              
                                                              Anmerkungen           Artikel schreiben


1622                  Potsdams Schmiedeinnung läßt sich ihr Privilegium von Kurfürst Georg Wilhelm erneuern.
 
  Lange: Die Potsdamer Kirchen- und Innungs-Siegel. In: MVGP, Bd. 6, Kapitel 218, S. 152
                                                              
                                                              Anmerkungen           Artikel schreiben


1623                  Christoph Pannonius ist der erste in Potsdam nachweisbare Apotheker.

  Potsdam. Daten und Ansichten zur Geschichte der Stadt, Potsdam-Museum, Potsdam 1993
                                                              
                                                              Anmerkungen           Artikel schreiben


1626    23  April    "Schickete Mansfeld ein quartiermeister hieher und begehrte den hiesischen paß
                     zu verwahren, 200 mann einzulegen. Er wurde aber schumpflich abgewiesen und legte
                     churfürstlich Durchlaucht etliche soldaten hieher."

  Potsdamer Kalender 1911. 1. Jahrg. Herausgege. v. Stiftungsverlag i. Potsdam, Potsdam 1910
                                                              
                                                              Anmerkungen           Artikel schreiben

1631                  Eine verheerende Pestepidemie in der Stadt, von den rund 1000 Einwohnern sterben 308.

  Potsdam. Daten und Ansichten zur Geschichte der Stadt, Potsdam-Museum, Potsdam 1993
                                                              
                                                              Anmerkungen           Artikel schreiben


1631    08/12  Mai    König Gustav II. Adolf (1611-1632) hält sich im schwedischen Kriegslager auf dem
                      Weinberg vor dem Teltower Tor auf (heute: Brauhausberg), in der Hoffnung, den
                      brandenburgischen Kurfürsten zu einem Bündnis zu bewegen.

  Potsdam. Daten und Ansichten zur Geschichte der Stadt, Potsdam-Museum, Potsdam 1993
                                                              
                                                              Anmerkungen           Artikel schreiben

1632    26  November    Nachmittags gegen 3 Uhr erhob sich ein "schrecklich grausamer und ungeheurer
                        Sturmwind, daß auch viele Leute meyneten, es würde die Welt untergehen.
                        Allhier wurden unzählig viel Eichen und  andere Bäume in der Heyde, auf dem
                        Lande und in den Gärten umgewehet. Der Wind nahm das Wasser aus der Havel und
                        aus den Seen in großen Hauffen hauseshoch auff und führete es in die Luft weg,
                        auf die Aecker und in die Heyden, daß man meynete, es würde die Erde im Wasser,
                        wie in der Sündflut untergehen. Die, welche mit großen Hamburger Schiffen auf
                        der Havel gewesen, haben bekannt und gesagt, wie sie nicht gewußt, ob sie unter
                        oder über dem Wasser gewesen. Die kleinen Kahnen warf er auf das Land und die
                        Schiffer mußten sich durch Schwimmen retten."

  Potsdamer Kalender 1911. 1. Jahrg. Herausgege. v. Stiftungsverlag i. Potsdam, Potsdam 1910
                                                              
                                                              Anmerkungen           Artikel schreiben

1633                  In Potsdam sind nur noch 41 Gewerbebetriebe vorhanden, darunter viele Verarmte.
                      Handwerkerinnungen lösten sich, vorhandene Innungssiegel gingen verloren.

  Lange: Die Potsdamer Kirchen- und Innungs-Siegel. In: MVGP, Bd. 6, Kapitel 218, S. 152
                                                              
                                                              Anmerkungen           Artikel schreiben


1638                  Der brandenburgische Kurprinz Friedrich Wilhelm (1622-1688) hält sich das
                      erste Mal in Potsdam auf.

  Potsdam. Daten und Ansichten zur Geschichte der Stadt, Potsdam-Museum, Potsdam 1993
                                                              
                                                              Anmerkungen           Artikel schreiben


1645                  Bestandsaufnahme des Inventars im Potsdamer Schloss.

  Mielke, Friedrich, Potsdamer Baukunst. Das klassische Potsdam, Frankfurt/Main-Berlin 1991, S. 388
                                                              
                                                              Anmerkungen           Artikel schreiben


1646                  Die Witwe des schwedischen Königs Gustav II. Adolf (in der Schlacht bei
                      Lützen 1632 gefallen)äußert gegenüber Kurfürst Friedrich Wilhelm, Potsdam zu
                      ihrem Aufenthaltsort machen zu wollen.

  Engelcken: Der Große Kurfürst auch im Feldlager Verwalter der Potsdamer Ökonomie. In: MVGP, Bd. 3 (1867), Kap. 92, S. 102
                                                              
                                                              Anmerkungen           Artikel schreiben


1648                  Am Ende des 30jährigen Krieges sind in Potsdam nur noch 79 Häuser bewohnt. 

  Potsdam. Daten und Ansichten zur Geschichte der Stadt, Potsdam-Museum, Potsdam 1993
                                                              
                                                              Anmerkungen           Artikel schreiben