Mammonstraße 3

aus Potsdam-Chronik, der freien Wissensdatenbank
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Im Jahr 1785 wurde, nach Friedrich Mielke, in der Mammonstraße das Wohnhaus Mammonstraße 3 neu gebaut. Heinrich Ludwig Manger berichtet in seiner "Baugeschichte von Potsdam" darüber, mit Blick aus der Zeit danach, wie folgt:


1789

Eins in der Mammonsstraße nach der Garnisonkirche zu rechts, nemlich das Henckelsche, hatte zwey und vierzig Fuß Länge, bekam zwey Geschoß Höhe, und auf der Attik über derselben ein Amortissement von Sandstein. (1)


Einzelnachweise

(1) Heinrich Ludwig Manger: Baugeschichte von Potsdam, besonders unter der Regierung König Friedrichs des Zweiten. Zweiter Band, welcher die Baugeschichte vom Jahre 1763 bis zu 1786 enthält, Berlin und Stettin, bey Friedrich Nicolai, 1789, S. 486