Anmerkungen (09.05.1688)

aus Potsdam-Chronik, der freien Wissensdatenbank
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bohse schreibt in seinem Beitrag über das Amt Potsdam, dass die Potsdamer am 17. Februar 1688 den Untertanen-Eid leisten mussten. Der Eidestext habe gelautet: "Ich gelobe und schwöre nach dem Tod des großen Kurfürsten sein Andenken zu bewahren und der Kurfürstin getreu zur Seite zu stehen."

Ganz eindeutig geht aus dem Beitrag nicht hervor, ob dieser Eid wirklich vor dem Tod von Kurfrüst Friedrich Wilhelm geleistet wurde oder doch erst nach seinem Tod und Bohse hier einfach nur, was das Datum anbelangt, ein Schreibfehler unterlaufen ist.

Bohse: Notizen aus Obligationen und Kaufbriefen in den ältesten Grundbüchern des Amtes Potsdam 1678 bis 1696. In: Mitteilungen des Vereins für die Geschichte Potsdams, Bd. 7 (1878), Kapitel 250, S. 61