Anmerkungen (08.07.1411)

aus Potsdam-Chronik, der freien Wissensdatenbank
Zur Navigation springen Zur Suche springen

„König Sigmund bestellt bei dem verwirrten Zustande der Mark Brandenburg den Burggrafen Friedrich von Nürnberg zum Verweser und obersten Hauptmann derselben und verschreibt ihm darauf, als Beitrag zu den Kosten, die Mark wieder in Ordnung zu bringen, 100.000 ungarische Gulden.“

Riedel’s CDB. B. III., 1846, S. 178.)


Siehe auch:

Riedel „Chronologisches Register, Bd.1, S. 488;

„Des Kaysers Sigismunde Stadtprivilegim“. Urkunde im Wortlaut bei Samuel Gerlach.

(In: Gerlach, Samuel M.; Gesammelte Nachrichten von Potsdam, Stück 1, Potsdam Neumann, 1750, S. 9 f.);

Potsdam Daten und Ansichten zur Geschichte der Stadt Potsdam, Potsdam-Museum, Potsdam 1993, S. 16