Alter Friedhof

aus Potsdam-Chronik, der freien Wissensdatenbank
Zur Navigation springen Zur Suche springen

In der Teltower Vorstadt auf der nordöstlichen (linken) Seite der Heinrich-Mann-Halle und entlang der Friehofsgasse im Jahr 1796 angelegter Friedhof. Die im Stil des Klassizismus 1851 gebaute Leichenhalle entwarf Ferdinand Heinrich Ludwig von Arnim. Die Pieta im Giebelfeld der Vorderfront ist eine Arbeit des Potsdamer Bildhauers Friedrich Wilhelm Koch. Mehrere Grabdenkmale aus den Anfangsjahren des Friedhofs um 1800. da die Gräber nicht mehr vorhanden sind, wurden sie rechts und links des Friedhofeingangs aufgestellt. 1980/82 Umgestaltung der Anlage unter Beibehaltung der alten Grabmale in einen Ehrenfriedhof für verdiente Persönlichkeiten der Stadt - Politiker, Wissenschaftler, Künstler.

Weitere auf dem Alten Friedhof bestattete bzw. geehrte Persönlichkeiten:

Hermann Schulze-Delitzsch, Begründer des Genossenschaftswesens

Robert Friedrich Helmert, Direktor des Geodätischen Instituts

Ernst von Bergmann, Leibarzt Kaiser Friedrich III.

Heinrich Theodor Wagener, Lehrer und bedeutender Heimatforscher

Moritz von Egidy, Philosoph

Alexander Schuke, Inhaber der gleichnamigen Potsamer Orgelbaufirma

August Bonness, Verleger und Opfer des Nationalsozialismus


An die 3.000 nach den Schlachten von Großbeeren, Dennewitz und Leipzig 1813 in Potsdamer Lazaretten gestorbenen und auf dem Friedhof begrabenen Verbündeten und Franzosen erinnert ein Denkmal in Form eines Kreuzes (1815 aufgestellt). Nicht weit davon steht auch das Denkmal für Eleonore Prochaska (toskanische Säule mit Adler, 1889 aufgestellt), die als Jäger Renz im Lützowschen Freikorps kämpfte und nach einer schweren Verwundung am 5. Oktober 1813 starb.


Mit der im Jahr 1865 erfolgten Auflösung des Friedhofs vor dem Nauener Tor wurden u.a. die Grabmale für Johann Joachim Quanz, den Flötenlehrer Friedrichs II. (gefertigt von den Gebrüdern Räntz, 1773), und für den Bildhauer Johann Peter Benckert (vermutlich Kaplunger, nach 1765) auf den Alten Friedhof gebracht.