10. Jahrhundert

aus Potsdam-Chronik, der freien Wissensdatenbank
Wechseln zu: Navigation, Suche

Quellen

Die einzige, bislang bekannte, schriftliche Quelle für das 10. Jahrhundert mit Bezug auf das heutige Potsdam ist eine von König Otto III. unterzeichnete Schenkungsurkunde vom 3. Juli 993.

Veröffentlicht wurde die Urkunde im Jahr 1712. Der erstmalige Bezug des Inhalts der Urkunde auf die Stadt Potsdam erfolgte 1724 durch Jacob Paul von Gundling. Bis 1984 wurde der Gundling`sche Bezug als gegeben und richtig hingenommen. Weder an der Echtheit der Urkunde wurde jemals gezweifelt noch daran, dass das in der Urkunde stehende "Potzdupimi" der Vorläufer der späteren Stadt Potsdam war.

Seit 2004 stehen sich hinsichtlich des Alters der Urkunde und damit ihrer Echtheit zwei konträre Auffassungen gegenüber. Die eine Seite ist von der Echtheit der Urkunde überzeugt und damit von ihrem Alter. Die andere Seite bezeichnet sie als Produkt des 12. Jahrhunderts und damit als Fälschung.

Eine eindeutige Klärung und damit Beilegung des Streites ist bislang nicht erfolgt. Folgende Ansätze für eine Klärung sind möglich:

  • wissenschaftliche Altersbestimmung des Pergaments, auf dem der Text der Urkunde geschrieben wurde, sowie der dafür verwendeten Tinte
  • Nachforschung zum Verbleib der Urkunde zwischen dem Datum ihrer Unterzeichnung - 3. Juli 993 - und dem Jahr ihrer Veröffentlichung - 1712.



Literatur (Auswahl)

1984

  • Assing, Helmut: Betrachtungen zur ältesten Potsdamer Urkunde und zum slawischen Potsdam des 10. Jahrhunderts. In: Protokollband der Konferenz zur Geschichte der Stadt Potsdam zum Thema "Potsdam - Erbe, Tradition und sozialistische Gegenwart" am 15./16. Mai 1984 in Potsdam (Schriften zur Traditionspflege), Potsdam 1984, S. 62 ff.
  • Schulte, Dieter: 1000 Jahre "Poztupimi". Die Kaiserurkunde vom 3. Juli 993 - ein sorgsam gehütetes Dokument. In: Märkische Volksstimme vom ...Juli 1984

1987

  • Schulte, Dieter: Die Urkunde vom 3. Juli 993. In: 1000 Jahre Potsdam. Blätter aus der Stadtgeschichte, Teil I, Potsdam 1987, S. 13 ff.

1992

  • Assing, Helmut: Die Urkunde. In: 1000 Jahre Potsdam. Das Buch zum Stadtjubiläum mit dem Festprogramm..., Ullstein 1992, S. 11 bis 14

1993

  • Geisler, Horst/Grebe, Klaus: Poztupimi - Potsdamp - Potsdam. Ergebnisse archäologischer Forschungen, Brandenburgisches Landesmuseum für Ur- und Frühgeschichte, Potsdam 1993, S. 29 bis 32
  • Espach, Ernst (d. i. Klaus Bruske): "Wir Otto von Gottes Gnaden...". Potsdam feiert seinen 1000. Geburtstag / Dreiteilige Serie zur Geschichte der Havelstadt. In: Neues Deutschland vom 17./18. April 1993
  • Partenheimer, Lutz: Der Teufel steckt bekanntlich im Detail. In: Neues Deutschland vom 22. April 1993
  • Assing, Helmut: Aus der 1000jährigen Stadtgeschichte: Ursiedlung Potsdam gab es schon vor 1200 Jahren. Ersterwähnung des Ortes an der Havel erfolgte erst in der Urkunde vom 3. Juli 993 /Teil 3. In: Potsdamer Neueste Nachrichten vom 3. Mai 993
  • Assing, Helmut: Aus der 1000jährigen Stadtgeschichte: König Otto III. schenkte seiner Tante fremdes Land. Deutsche mußten Gebiet um Potsdam im Jahre 993 erst von den Slawen zurückerobern /Teil 4. In: Potsdamer Neueste Nachrichten vom 10. Mai 1993
  • Assing, Helmut: Aus der 1000jährigen Stadtgeschichte: Schenkung war ein guter Schachzug. Gefahr des Konflikts mit dem Papst bei Kampf auf der Insel Potsdam / Teil 5. In: Potsdamer Neueste Nachrichten vom 17. Mai 1993
  • Assing, Helmut: Die Rätsel der ersten Potsdamer Urkunde. In: Jahrbuch für brandenburgische Landesgeschichte, Bd. 44, Berlin 1993, S. 11 ff.

1995

  • Assing, Helmut: Die Ersterwähnung Potsdams - eine Urkunde mit einigen Rätseln. In: Hahn, Peter-Michael; Hübener, Kristina; Schoeps, Julius H. (Hrsg.): Potsdam. Märkische Kleinstadt - europäische Residenz. Potsdamer Historische Studien, Bd. 1, Akademie Verlag (1995). S. 17 ff.

2002

  • Gellinek, Christian: Potsdam und Leibniz: Zur urkundlichen Ersterwähnung der brandenburgischen Landeshauptstadt. In: Wiener Humanistische Blätter. Sonderheft, Wien 2002, S. 165 ff.

2003

  • Punzel, Volker: Kettner, Leibniz und die Ersterwähnung Potsdams (unveröffentlichtes Manuskript)
  • Punzel, Volker: 1010jährige Existenz dank Forschung im Dienste des Königs? Interpretation der Ersterwähnungsurkunde von Potsdam konnte erst ab 1712 erfolgen (unveröffentlichtes Manuskript von Juli 2003)

2004

  • Franz, Dietmar: Die Mär vom 1000-jährigen Potsdam. Zu "Etlichen Feiern fehlt die wissenschaftliche Grundlage", 24.6., S. 13. In: Märkische Allgemeine vom 15. Juli 2004
  • Hein, Carola: Wie echt ist die Potsdam-Urkunde? Assing: Fälschungsvorwurf ist unhaltbar. In: Märkische Allgemeine vom 22. Juli 2004
  • Franz, Dietmar: Das Alter der Stadt ist kein Problem ihrer Bürger. Zu "Wie echt ist die Potsdam-Urkunde, 22. Juli. In. Märkische Allgemeine vom 30. Juli 2004
  • Holz, Elmar: Gefälschte Dutzendware. Vom Wert der Königsurkunden, die vor 1122 datieren - zur Rechtstradition im Mittelalter. In: Märkische Allgemeine vom 31. Juli 2004
  • BP/ung: Potsdamer Stadtgeschichte: Ersterwähnung im Visier: Potsdam 993 und Paaren 1354. In: Blickpunkt Potsdam vom 31. Juli 2004
  • Elmer, Hermann: Entwürdigende Hypothesen. Zu: "Wie echt ist die Potsdam-Urkunde", 22. Juli. In: Märkische Allgemeine vom 11. August 2004
  • Assing, Helmut: Das Geschenk an die Tante. Die Äbtissin von Quedlinburg, Otto III. und die Ersterwähnung Potsdams. Eine Erwiderung. In: Märkische Allgemeine vom 28./29. August 2004
  • Franz, Dietmar: Der Ortsname, das Motiv, die Urkunde - alles konstruiert? Zu Helmut Assing: Das Geschenk an die Tante, 28.08. - eine Erwiderung. In: Märkische Allgemeine vom 11. Oktober 2004
  • Assing, Helmut/Partenheimer, Lutz: Im Tschechischen heißt die Stadt noch heute "Postupim". Debatte um die Echtheit der Potsdamer Ersterwähnungsurkunde; zum Leserbrief von D. Franz/MAZ, 11.10. In: Märkische Allgemeine vom 23. Oktober 2004
  • Faußner, Hans Constantin: Königliche Geschenke. Zur Debatte um die Echtheit der Urkunde, in der Potsdam erstmals erwähnt wurde. In: Märkische Allgemeine vom 23. Oktober 2004

2006

  • Punzel, Volker: Wie aus "Potztupimi" Potsdam wurde. Vortrag am 15. Juni 2006 in der Akademie 2. Lebenshälfte Potsdam (unveröffentlichtes Manuskript)
  • (Punzel, Volker): 3.7.993 (Zuarbeit). In: Thiede, Olaf/Wacker, Jörg: Chronologie. Potsdam und Umgebung. Die Kulturlandschaft von 800 bis 1918. Brandenburg - Potsdam - Berlin. Band II: Ereignisse - Bauwerke, Potsdam 2007, S. 391

2008

  • Franz, Dietmar: Rätsel um Potsdams Ersterwähnung. Urkundenfälschungen auf Otto III., Mantis-Verlag 2008
  • Krone, Lothar: Otto und Mathilde. Rede gegen gesetzten Ersterwähnungstermin Potsdams. In: Märkische Allgemeine vom 5. Dezember 2008
  • Assing, Helmut: Und sie ist wohl doch echt! Entgegnung Zu "Rätsel um Potsdams Ersterwähnung" / Die 1000-Jahr-Feier 1993 fand nicht zu Unrecht statt. In: Märkische Allgemeine vom 13. Dezember 2008

2009

  • Franz, Dietmar: Es bleiben noch Rätsel. Zu "Und sie ist wohl doch echt", 13./14.12.2008. In: Märkische Allgemeine vom 6. Januar 2009
  • Partenheimer, Lutz: Ungereimtheiten beim Laienhistoriker. Zu "Und sie ist wohl doch echt!", 6. Januar. In: Märkische Allgemeine vom 20. Januar 2009